Re: nicht 2012


Zukunftsforum


Geschrieben von detlef am 27. Mai 2010 17:44:22:

Als Antwort auf: Re: nicht 2012 geschrieben von Taurec am 27. Mai 2010 15:35:59:

>Hallo!
>Hier wird auch Grube zitiert:
>http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/was-sagen-eigentlich-die-maya-zum-weltuntergang-2012.php
>Demnach lässt sich Anhand eines Mayamonumentes tatsächlich auf 2012 schließen:
>"...utom, "es wird passieren" (O4) gefolgt von etwas, das wir nicht lesen können (P4) und er "wird herabsteigen" yem (O5). Das letzte Zeichen beginnt mit "ta" gefolgt von etwas. Das allerdings ist nicht das Ende der Welt."
>Und das ist nicht das Ende der Welt.
>Das Ende der Welt wird aber im Dresdner Kodex behandelt.
>Daraus folgt, daß der Dresdner Kodex sich nicht auf 2012 bezieht (sondern auf 8077 nach Grube).
>Von 2012 wissen wir demnach, daß "er" herabsteigt, vorausgesetzt natürlich, der Kalender ist korrekt korreliert.
>(Wie verlässliche die Aussagen der ganzen Experten sind, steht natürlich als Frage im Raum.)
>Gruß
>Taurec


wer spricht vom weltende fuer 2012?
vorwiegend die gegner der 2012 theorie.
(wenn man von einigen religioes-esoterischen zirkeln absieht, die von dem alten mayaglauben beeinflusst sind)

ich zumindest spreche von einer grosskatastrophe (polsprung), deren vorkommen in der vergangenheit immer deutlicher belegt wird.
fuer die 80% oder mehr der menschen, die nicht ueberleben werden, ist natuerlich der ausdruck "weltende" subjektiv richtig.

auch hier danke fuer den link.

gruss,detlef



Antworten: