Re: Aus dem Archiv gekramt


Zukunftsforum


Geschrieben von detlef am 28. Mai 2010 13:50:49:

Als Antwort auf: Re: Aus dem Archiv gekramt geschrieben von Wizard am 28. Mai 2010 05:22:50:

moin,

>>der neue aequator liegt nach meiner rechnung 30°naeher an deutschland.
>Passend dazu wollte ich schon länger mal was gefragt haben, hatte es aber immer wieder vergessen. Wenn ich mich recht erinnere, hattest du dafür ja mal einen Globus gebastelt.

einen??


>Deutschland 30° näher am Äquator, wird also wärmer. Was sich auch mit meinen Schauungen deckt.
>Wie sieht das mit Spanien dann aus? Laut meinen Schauungen sollte es dann dort erheblich kühler sein als heute.

also, nach dem globus, den ich als den aus meiner kalkulation wahrscheinlichsten gehalten habe, ist der neue aequator dann einige km suedlich (heutige richtung) von der strasse von gibraltar.

um gleichzeitig deutschland waermer und spanien kaelter zu haben, muesste der nerue pol nicht in richtung aleuten, sondern eher in richtung zentral-canada auswandern.
dafuer hab ich in meinen schauungen keinen hinweis gefunden.


>>wenn ich in allen punkten recht haben sollte, bedeutet dies, dass es in gesamt deutschland eine zeitlang recht feucht sein duerfte. und zwar laenger, als man die luft anhalten kann.
>Laut meinen Schauungen nicht. Zumindest nicht gesamt Deutschland. Rund 1/3 oder die Hälfte schon.
>Wenn ich deine Schauungen richtig im Kopf habe, kommt bei dir das Wasser vom Atlantik. Wenn dem so ist, bewegt es sich also von Deutschland erst mal weg. Erst wenn sich die Sache wieder einpendelt, steigt hier das Wasser. Stelle ich mir zumindest so vor, da es ja nicht aus meinen Schauungen hervor geht. Da zeigt sich bis jetzt ja "nur" der "Zunami" und die dauerhafte Erhöhung des Wasserspiegels. Aber nicht woher und warum.

meine annahme, aufgrund der richtung, von der bei uns das wasser kommt, waere, dass deutschland nach norden, ueber den jetzigen nordpol bis in die naehe des jetzigen suedpols kippen duerfte.
dann muesste bei euch das wasser des polarmeeres zwischen england und norwegen gegen die nordseekueste druecken.
allerdings ist das eine recht freischwebende annahme.


gruss,detlef



Antworten: