Re: WARUM gibt es schauungen?


Zukunftsforum


Geschrieben von Kuddel am 30. Mai 2010 12:30:07:

Als Antwort auf: WARUM gibt es schauungen? geschrieben von detlef am 29. Mai 2010 17:20:04:

Dann will ich mal mitgrübeln

Schauungen kommen aus einer anderen Welt, da sie Bilder zeigen, die nicht mit Augen und Ohren dieser
Welt wahrgenommen werden.
Daher zeigen sie mindestens auf, dass es noch mehr gibt, als man mit 5 Sinnen wahrnehmen kann.
Maximal können sie zur Hilfe werden, wenn zum Beispiel ein Seher sieht, wo sich eine vermisste, vielleicht hilflose Person aufhält.
Zwischen minimal und maximal ist der Bereich, den man einfach mal so stehen lassen muß, im Herzen bewahren muß.
In Zeiten des Friedens und des Wohlstandes zeigen Träume von Katastrophen die Alternative und andersherum in schweren Zeiten die Alternative des unbeschwerten Daseins.
Somit helfen Schauungen die Täuschung der Wahrnehmung des Augenblickes auf ein Größeres zu richten und andersherum in der Täuschung der vielen Möglichkeiten des Großen und Ganzen, den Wert des konkreten Augenblickes zu erkennnen.

Es ist nicht möglich, das zu uns durchscheinende Akausale mit dem Kausalen dieser Welt zu erklären.
Unsere Aufgabe scheint es zu sein, das Kausale dieser Welt mit dem akausalen der anderen Welten zu verbinden, also
eine Einheit zu finden zwischen den Gegensätzen.
Möglicherweise ist die Einheit im Paradox zu finden.
-Man plant voraus, wohlwissend das der Plan sich ständig andern wird.
-Man strengt sich an ein Ziel zu erreichen, wohlwissend das das Ergebniss der Anstrengung schon feststeht.

Schauungen sind für mich ein Spielart von Spiritualität, da sie das Unkonkrete/Akausale wertvoll machen können, wenn man vorsichtig damit umgeht.

Nostradamus macht also garnicht nicht erst den Versuch, seine Schauungen konkret vorzustellen.
Er teilt lediglich ein verwischtes Bild mit.
Das verwischte Bild ist das, dem Menschen im Hier zugewiesene Bild.
Das klare Bild, ist das dem Menschen im Dort zugewiesene Bild.
BB machte das mit seiner Verkettung von Kausalitäten deutlich, die nicht funktionieren, weil sie eben kausal sind.

Was bleibt?
Sehen,Hören, Staunen.

Gruß von Kuddel



Antworten: