Re: Mist, zu schnell geklickt


Zukunftsforum


Geschrieben von detlef am 30. Mai 2010 16:55:01:

Als Antwort auf: Mist, zu schnell geklickt geschrieben von Wizard am 28. Mai 2010 19:06:29:

>Aha, danke.
>>also, nach dem globus, den ich als den aus meiner kalkulation wahrscheinlichsten gehalten habe, ist der neue aequator dann einige km suedlich (heutige richtung) von der strasse von gibraltar.
>>um gleichzeitig deutschland waermer und spanien kaelter zu haben, muesste der nerue pol nicht in richtung aleuten, sondern eher in richtung zentral-canada auswandern.
>>dafuer hab ich in meinen schauungen keinen hinweis gefunden.
>Hm ...
>Dann müsste es einen anderen Grund dafür geben, warum es in Spanien dann kälter ist, oder (was wahrscheinlicher wäre) das von mir Gesehene spielt sich nicht wie vermutet in Spanien ab.
>>meine annahme, aufgrund der richtung, von der bei uns das wasser kommt, waere, dass deutschland nach norden, ueber den jetzigen nordpol bis in die naehe des jetzigen suedpols kippen duerfte.
>>dann muesste bei euch das wasser des polarmeeres zwischen england und norwegen gegen die nordseekueste druecken.
>>allerdings ist das eine recht freischwebende annahme.
>Aus meinen Eigenen Schauungen geht ja bis jetzt nicht hervor, ob und in welche Richtung es kippt. Von deinen Schilderungen her, hatte ich bisher vermutet, das der ganze Rutsch eher in nordöstlicher Richtung geht (von Deutschland aus gesehen). Das Ganze dann verbunden mit einem magnetischen Polsprung, so das am Ende die magnetischen Pole nicht nur ganz wo anders, sondern auch noch komplett vertauscht sind.
>Sicher würde dann auch einiges an Wasser in die Nordsee drücken. Allerdings (nach meinen Vermutungen) eher in der Form, wie sich an Flüssen bei Buhnen Strömungswirbel bilden, die gegen die Hauptströmung laufen. Die Nordsee selber würde demnach voll auf England laufen und sich teilweise durch den Ärmelkanal quetschen. Die Hauptströmungsrichtung (vom Nordpolarmeer) wäre ja wegen der Kippbewegung von uns weg ... oder genauer an uns vorbei. Was natürlich was ganz anderes ist, als wenn man voll den Hauptstrom abbekommt. Die Ostsee (und Skagerrak) würde allerdings bei uns voll auflaufen.
>Ich werde mal eine Karte basteln um zu verdeutlichen wie ich es vermute.
>MfG
>Wizard

moin,

ich wuerde an der karte gesehen eher vermuten, dass die richtung des 0° meridians die richtung der flut sein wuerde.
wobei, wenn man richtig auf die karte schaut, macht das mehr unterschied fuer england und daenemark, als fuer deutschland.

gruss,detlef



Antworten: