Re: Gedanken zu Paradoxa


Zukunftsforum


Geschrieben von Kuddel am 05. Juni 2010 20:35:20:

Als Antwort auf: Re: Gedanken zu Paradoxa geschrieben von Franz Liszt am 05. Juni 2010 16:08:39:

Hallo Franz

oder eine andere Erklärung für das nicht stattfindende Paradoxon:

Eine Zeitreise im Körper geht nicht, also kann ich meinen verstorbenen Opa
garnicht treffen und töten- Das Paradoxum findet nicht statt.

Oder ich treffe seinen Geistleib außerhalb von Zeit und Raum, kann diesen aber
partout nicht niederstrecken, weil...unverwüstlich- Das Paradoxum findet nicht statt.

Oder wir werden beide im Körper von einem Panzer überfahren, finden uns auf lichten Flußauen wieder
und finden das total paradox, bis uns freundlicherweise jemand erklärt, dass wir im Himmel sind.
- das Paradoxum findet schon wieder nicht statt.

Mit Deinem Beispiel vom Opa wurde versucht kausal darzustellen, was etwas Akausales/Paradoxes sein könnte.
Das geht aber nicht, es findet nicht statt.

Mit anderen Worten:
Wir können mit unseren Maßstäben nicht die anderen Welten vermessen, können die Himmel nicht erklären, die Schauungen nicht verstehen und auch die Bibel nicht durchdringen.
Die sind paradox, finden in unserem Leben nicht statt und wenn, dann anders als wir denken.

Gruß
Kuddel



Antworten: