Re: Nasenbluten


Zukunftsforum


Geschrieben von Wizard am 10. Juni 2010 00:52:52:

Als Antwort auf: Re: Nasenbluten geschrieben von HJH am 09. Juni 2010 21:11:49:

Moin HJH

>http://www.traumdeuter.ch/texte/5355.htm

Eher nicht.

>Ansonsten ist mir das Nasenbluten wohl bekannt, "überfiel" es mich in frühen Kindheit bis später seltener in der Jugend und sporadisch noch im Erwachsenenalter.

Kenne ich, hatte einer meiner Brüder. Aber um das dürfte es sich dabei nicht handeln.

>"außerirdische" Wesen

Eher nicht.

Von BB bekam ich auch ein paar mögliche Antworten per Mail, wovon ich zwei der Möglichkeiten selber schon im Auge hatte. Zumindest diese Richtung, nämlich:

• irgendeine Veränderung im Klima
(Er meinte hier Raumklima, ich hingegen das Klima draußen)

• chemischer Müll
(Er meinte irgendwelche Medikamente, ich mein eher etwas, das die Leute nicht freiwillig nehmen. Also etwas das in der Luft ist, oder der Bevölkerung sonst wie "hintenherum" verabreicht wird.)

In den diesbezüglichen Schauungen trifft es Leute aller Altersgruppen und beiderlei Geschlecht. Und zwar in der Form (zumindest meine, zeigen das die Schauungen so), wie einem zur passenden Jahreszeit Leute mit Schnupfen über den Weg laufen.

Beispiel (reines Beispiel, so nicht geschaut):
Man hockt im Regionalzug oder der Straßenbahn und überm Daumen läuft bei etwa jedem 10. die Nase. Nur eben nicht Rotz, sondern Blut.

Das scheint auch nicht lange zu laufen, sondern immer nur einen kurzen Augenblick. Müsste ich schätzen, würde ich sagen zwischen 20 Sekunden und 1 Minute.

MfG

Wizard



Antworten: