Re: bei Infektionskrankheiten (!) : = Nasenbluten !!


Zukunftsforum


Geschrieben von HJH am 10. Juni 2010 22:24:07:

Als Antwort auf: Re: bei Infektionskrankheiten (!) : = Nasenbluten !! geschrieben von Wizard am 10. Juni 2010 21:22:49:

N´abend Wizard

Wenn die Leute ja nicht in Panik geraten (da sie ja eh ahnungslos sind), wird es sich wohl um Roten Saharastaub handeln der zu uns weht, und gar nicht mal um Blut, das aus ihren Nasen läuft. Und da schließt sich ein Halbkreis zum Irlmaier "...aus dem Sande der Wüste Afrikas steigen die großen Vögel auf..."

Man muss ja bekanntlich in unseren Fällen immer um alle Ecken denken, bis sie gerundet sich vereinen...

"Bedenket aber: Menschen werden rote Rotznasen wachsen, und den Rotz des Staubes sich auf ihre Stirne schmieren, und das Zeichen ihrer Schmiererei wird sein 3 x die 6 - das Zeichen des Tieres..."

Oder habe ich da etwas durcheinandergebracht ;-) Man erkennt: Unendliche Interpretationsmöglichkeiten.

Hier eine bis heute mysteriöse Infektionskrankheit unter der skurilen Bezeichnung "Englischer Schweiß". Den "Tommys" läuft zur Zeit auch ganz schön der Schweiß, wenn auch aus anderer Ursache.

http://de.wikipedia.org/wiki/Englischer_Schweiß

Ich bin heute mal wieder ein wenig sprunghaft in meinen Ausführungen. Habe dies immer als eine Stärke betrachtet. Dennoch entschuldige ich mich dafür.

Gruß
HJH


>>Im Netz findet sich folgendes:
>>=>
>>"...Nasenbluten. Dieses passiert häufig bei akuten Infektionen,
>>wenn die Nasenschleimhaut stärker durchblutet wird...
>>Bei akuten Infektionskrankheiten z.B. Grippe (!), Schnupfen...">
>>In meiner Post an Wizard hatte ich diese Strichaufzählung
>>als die mir wahrscheinlichst dünkende markiert.
>>Ein Epedemie.
>Ja, wobei die auch mal nicht "zufällig" sein kann. Eine andere Möglichkeit wäre auch was Natürliches, z.B. irgendwas, das von einem Islandvulkan freigesetzt wird.
>Die Leute geraten zumindest nicht in Panik deswegen. Scheint denen eher lästig zu sein, als ob es ein Schnupfen wäre.



Antworten: