Re: Nasenbluten


Zukunftsforum


Geschrieben von noch was eingeschickt am 11. Juni 2010 08:18:52:

Als Antwort auf: Nasenbluten geschrieben von Wizard am 09. Juni 2010 19:45:30:

>Moin Leute
>Mich plagen in den letzten Wochen immer wieder Schauungen, die bis auf eine winzige Kleinigkeit Banalitäten aus dem Alltagsleben von mir und anderen zeigen.
>Die winzige Kleinigkeit ist, das die Leute da Nasenbluten bekommen. Nicht alle gleichzeitig und auch nicht alle, aber ohne einen für mich ersichtlichen Grund. Zum Beispiel steht man auf der Straße und unterhält sich mit jemandem, und mitten im Gespräch läuft dem Blut aus der Nase. Das Bluten ist auch nicht sehr stark. In etwa so, als ob man erkältet ist und die Nase anfängt zu laufen.
>Schwer zu sagen, ob das symbolisch gemeint ist. Ich denke eher nicht, da symbolische Sachen bei mir sehr selten sind (könnte vermutlich die symbolischen Sachen der letzen 40 Jahre an den Fingern abzählen und würde nicht beide Hände brauchen).
>Auch wenn es nicht sonderlich interessant ist, wollt ich es zumindest hier ans Brett nageln. Nicht das wieder hinterher wer meint, hätte ich nicht öffentlich gemacht.
>MfG
>Wizard


Hallo detlef,

zum Nasenbluten wollte ich etwas schreiben. Damit habe ich selbst zu tun. Mir ist es lästig. Es scheint bei mir aber daher zu kommen, dass meine Nasenschleimhaut (rechter Nasenflügel) wohl an einer Stelle dünn ist. Es fing bei mir vor Jahren bei einer Erkältung mit schwerem Schnupfen an. Während dem Schnupfen sehr oft Nasenbluten (mechanische Gründe), also mehrmals täglich - da die Stelle wohl nie recht verheilen konnte, sprich, es war halt immer eine Kruste da, die durch mechanische Einwirkung immer wieder frühzeitig von der nicht richtig ausgeheilten Stelle "abgezogen" wurde, wobei es natürlich immer gleich zu bluten anfing. Mal ein paar Sekunden, mal eine Minute ... . Seit diesem Schnupfen, ist schon ein paar Jahre her, immer wieder dieses Nasenbluten, wobei die Kruste immer zu früh "abgezogen" wird. Schätzungsweise bin ich die meiste Zeit einer viel zu trockenen Luft ausgesetzt. Sonst wäre das ja alles geschmeidiger. Setzt mal ein plötzlicher hoher Druck auf die Blutgefäße in der Nase ein, fängt es auch an zu bluten. Es gibt zumindest bei mir eine einfache Erklärung. Eine Stelle meiner Nasenschleimhaut ist wohl irgendwie geschädigt - dünn (?) wohl. Naja, und halt meistens viel zu trockener Luft ausgesetzt.

Liebe Grüße,
Selly




Antworten: