Weltende?


Zukunftsforum


Geschrieben von detlef am 12. Juni 2010 17:43:58:

Als Antwort auf: Re: Fortsetzung wegen Fehlklick geschrieben von Kuddel am 12. Juni 2010 13:27:46:

>Da nun die Bilder der Bibel in dieser und den anderen Welten vorkommen und jeweils unterschiedliche Bedeutung haben,
>kommt es immer wieder vor das Einzelbilder aus der Offenbarung auch hier auf der Weltbühne erscheinen.
>Immer wieder wird versucht die Offenbarung mit Bildern dieser Welt in einen kausalen Zusammenhang zu stellen.
>Einzig richtig ist jedoch die Bilder der Offenbarung untereinander in einen kausalen Zusammenhang zu stellen.
>Das führt wesentlich weiter, wenngleich auch auf sich allein gestellt nicht zum Ziel, welches ja paradoxerweise schon im Weg enthalten ist.
>Außerdem ist es mit lebenslanger Arbeit verbunden, die mancher scheut, der sich mal so denkt...
>Heute mit etwas bissigen Grüßen
>Kuddel


moin,

auf deine argumentation bezueglich verschiedener welten will ich nicht eingehen (diese themen sin nicht so ganz meine hausnummer)

aber wenn wir schon auf die offenbarung als schau oder prophezeiung eingehen:
wenn ich nicht grundsaetlich etwas falsch verstanden habe, gilt die offenbarung doch als schilderung des zukuenftigen weltendes, oder?

womit sich fuer mich ein problem aufwirft.
wenn ITOma die beschreibung des weltendes fuer die erwarteten ereignisse heranzieht, wo bleiben dann ihre eigenen schauungen?
die beschreibung Neu-Hannovers als kuestenstadt z.b. will mir eindeutig post-katastrophisch erscheinen.
aber, wenn die katastrophe mit dem biblischen weltende gleichzusetzen sein sollte, gibt es (auf dieser welt) nichts post-katastrophisches mehr.

gruss,detlef



Antworten: