schlichte Unwissenheit des Dichters der Offenbarung


Zukunftsforum


Geschrieben von BBouvier am 13. Juni 2010 21:56:02:

Als Antwort auf: Re: heilig? geschrieben von Kuddel am 13. Juni 2010 21:33:20:


"Die 350 sind wie die zwei Zeiten und
eine Zeit und eine halbe Zeit, also
3,5 , vom Buche Daniel, gleichzusetzen mit
den, in der Geschichte der 2 Zeugen erwähnten 1260
Tagen( 360 Tage x 3,5) und
den 42 Monaten (12 Monate x 3,5).3,5 oder 42, oder 350 oder 1260
stehen in der Bibel für
Zeit- Zeit wie wir sie wahrnehmen."

Hallo!

Zur letzten Zeile:
Ich fürchte, nein.
Und insgesamt sowieso nicht.

In der Offenbarung steht:
=>
"...denn er ist den Nationen gegeben worden,
und sie werden die heilige Stadt zertreten 42 Monate.
Und ich werde meinen zwei Zeugen Kraft geben,
und sie werden 1260 Tage weissagen, mit Sacktuch bekleidet."

Und das stammt voll aus "Daniel":
=>
"Und von der Zeit an, wenn das tägliche Opfer abgetan und ein Greuel;
der Verwüstung aufgerichtet wird, sind tausend zweihundertundneunzig Tage.
Und es werden seine Heere daselbst stehen;
die werden das Heiligtum in der Feste entweihen
und das tägliche Opfer abtun und einen Greuel der Verwüstung aufrichten."

Und die Daniel-Fälschung wiederum beschreibt die damalige Gegenwart. (!)
Als nämlich der griechische Diadochekönig Antiochus Antipas 3,5 Jahre lang
den Tempel entweiht und dort (angeblich) ein Schwein aufgestellt hatte.

Und diese Begebenheit der damaligen Gegenwart (!) hat man dann
einen fiktiven "Daniel", der angeblich ein halbes Jahrtausend
vorher gelebt haben sollte, als "Prophezeiung" untergeschoben.

Was dem Dichter der Offenbarung augenscheinlich nicht bekannt war,
denn Der vermutet das (s.o.) noch in seiner Zukunft:
Wie auch itzt jeder fromme und ungebildete US-Mensch.

Gruss,
BB



Antworten: