Wochenblattastrologie


Zukunftsforum


Geschrieben von BBouvier am 02. Juli 2010 13:09:44:

Als Antwort auf: Re: die Sterne haben schuld... 2012 geschrieben von detlef am 01. Juli 2010 17:45:52:

>eh.... wo liest du, dass konstellationen JETZT fuer SPAETERE (eventuelle) verschiebungen verantwortlich gemacht werden?


Auch moin!

Hier:
"...durch die Planetenkonstellation ausgelöste Plattenverschiebung..."

Im übrigen bin ich nicht ganz so schlicht, wie ich aussehe.
Zwar dürfte eine Grundsatzdiskussion über Astrologie sich hier erübrigen.

Jedoch:
1)
Leisten manche Astrologen erwiesenermassen ganz Erstaunliches.
(Andere (nicht Dümmere) haben ihren Beruf verfehlt, und Rechnerprogramme,
die immerhin im Schach alles schlagen, versagen bei Astrologie kläglichst)
Kartenleger/Kristallkugelseher/Runenstäbchenwerfer/Kaffeesatzleser etc.
reichen durchaus an gute Astrologen heran.
Was mich dazu bringt, zu vermuten, dass sich Begabten via Intuition
aus diffuser Information treffende Kunde erschliesst.
2)
Variante: diffuse, zu interpretierende Indikatoren
laufen synchron "=> oben wie unten" und zeigen "Zeitqualität" an.
3)
So simpel, wie (Rubrik im Wochenblatt):
"Als Widder müssen Sie am Dienstag gut aufpassen,
dass Ihre Frau Sie nicht betrügt"...ist das jedoch nicht.
4)
Am 27. Juli 1999 hatten wir ein Grosses Kreuz
Sonne-Mond-Jupiter im Stier-Mars im Skorpion: nichts
Am 11 August 1999 hatten wir ein Grosses Kreuz
Sonne im Löwen-Mond im Wassermann-Saturn im Stier-Mars im Skorpion-Sonnenfinsternis!!
=>
nichts!!

Nee...nee..so simpel, wie Klein Erna sich das so denkt, ist das man eben
alles nüch...dem war auch ich 1988 auf den Leim gegangen...

Gruss,
BB



Antworten: