Re: Antwort 1


Zukunftsforum


Geschrieben von DvB am 29. September 2010 08:37:44:

Als Antwort auf: Re: Antwort 1 geschrieben von detlef am 29. September 2010 07:37:04:

Moin Detlef!


>>Ich Bursche mach das. Der behält seine Eigendrehung. Meine Deckenlampe nenn ich Polarstern. Der/die beleuchtet nun Antarktica - allerdings dreht sich dieser Pol in der Draufsicht immernoch im Uhrzeigersinn.
>im uhrzeigersinn?? immer noch??

Ja.


>also meine erde dreht sich heute in der draufsicht vom polarsern aus auf den heutigen nordpol GEGEN den uhrzeigersinn!

Vor der Kippaktion macht meiner das auch.
Nach der Kippaktion zeigt Antarktika zum Polarstern und dreht sich in der Draufsicht IM Uhrzeigersinn.


>wenn in deutschland mittag ist, ist es hier in amerika grade frueher morgen.

So ist es. Vorher und nachher.


>

zu dunkel.


>dann dreht sich die erde (von oben gesehen gegen den uhrzeigersinn) so, dass weiter westlich gelegene laender einen platz an der sonne bekommen.

ja.


>

zu dunkel.


>in der draufsicht sieht die drehbewegung so aus, wie der blaue pfeil.

Sieht bei mir genauso aus - vorher und nachher. (Nur daß Rußland bei mir rot und Alaska grün ist, hähähä)


>(bzw wie der rote pfeil in der bilderserie von erdachsenverschiebung1)

Nee. Dein roter Pfeil in Deiner Bilderserie stellt ja einen variablen Drehsinn dar. Bzw. ist da kein Polarstern angemalt. Und wenn der da angemalt wäre, wo jetzt in lila Nordpol steht, wäre es insofern falsch, als während der Kippaktion dort kein Pol wäre, um den sich irgendwas dreht. (Der resultierende Pol läge nämlich anfangs ungefähr in Kanada, würde in hübschem Westbogen durch den Pazifik wandern, bis er dann zum Schluß mit Deinem neuen Pol bei Antarktika zusammenfällt.)


>
>ich hoffe, wir koennen uns auf diese sicht der dinge als (heutige) ausgangslage einigen.

Offenbar nur auf die Korrektheit des blauen Pfeils.


Gruß, DvB



Antworten: