Re: Polwanderung...


Zukunftsforum


Geschrieben von Wizard am 30. September 2010 07:20:36:

Als Antwort auf: Re: Polwanderung... geschrieben von detlef am 30. September 2010 03:49:31:

Moin Detlef

>hab ich schon seit jahren bei den ausdrucken liegen. hast du mir ja nich zum ersten mal empfohlen...

Das wäre dann aber die neueste Version :-)

>ich hab ne noch einfachere methode fuer kuerzere rohre (so bis drei meter) einfach mit nem starken foehn reinpusten. - heiss natuerlich...

Geht natürlich auch ... kostet aber Strom und dauert länger als mit Sand. So zumindest meine Erfahrung (nicht mit Föhn sondern guter Heißluftpistole von Einhell). Wollte seinerzeit so ein Stück 2 m x 60 mm Abflussrohr passend zurechtbiegen.

Die ersten drei Versuche mit Heißluftpistole und heißem Wasser verliefen nicht zufriedenstellend ... um nicht zu sagen Sch****.

Dann daran gedacht, das man mir ja mal als Schlosser beigebracht hatte, das man ein Kupferrohr vor dem Biegen mit Sand füllt. Aha! Grill angeheizt, alten Kochtopf drauf, Sand rein. Derweil zwei Stopfen aus Holz geschnitzt, heißen Sand ins Rohr, Rohr auf dem Rasen zurecht schieben bis es passte, mit Gartenschlauch abkühlen, Sand raus. Geil! :-)

Für dich dürfte das mit dem Sand insofern noch interessant sein, wenn du den Sand (wie im Video) vor dem abkühlen raus lässt, das der dann noch heiß genug ist für das nächste Rohr (mindestens eins). Außerdem kann derweil schon der nächste Sand aufheizen. Da du ja auf alle Fälle mehr als nur ein paar Rohre biegen musst, dürfte das der preisgünstigste und schnellste Weg sein.

MfG

Wizard

PS: Son Kanugerippe könnte man auch aus dünnem PVC-Rohr ... Duck und wech ;-))



Antworten: