3TF


Zukunftsforum


Geschrieben von DvB am 30. September 2010 07:26:32:

Als Antwort auf: Re: Antwort 1 geschrieben von DvB am 30. September 2010 07:20:36:

Moin Detlef!

>Diese Aussage scheint mir dann Letzteres nahezulegen. Dazu hatte ich vor Tagen aber schonmal bemerkt: In dem Fall würde sich die innere Erde zur Erdkruste nach der Kippaktion ja gegeneinander drehen. Und das am Äquator mit satten 3340 Km/h Geschwindigkeitsdifferenz. Das würde ne Menge Reibung verursachen und eines müßte sich beizeiten dem anderen Anpassen.
>Aufgrund der Masse- bzw. Trägheitsverhältnisse müßte sich natürlich die Erdkruste dem Drehsinn der inneren Erde anpassen. DAS deckt sich dann natürlich prima damit, daß die Sonne dann über Frankreich aufgehen soll. DAS liefe dann für uns auf zwei nacheinander erfolgende Aktionen hinaus: Erst das Kippen (Polarstern wandert an die ehemalige Südspitze Südamerikas) und dann (fast geradlinige) Abbremsung und Drehrichtungsumkehr.
>
>
Dazu fällt mir die Frage ein: wurden die 3TF denn überall geschaut - oder haben andere Hemisphären gar 3 Tage Dauersonne? ^^


Gruß DvB



Antworten: