mistverstaendnisse


Zukunftsforum


Geschrieben von detlef am 13. Oktober 2010 14:58:29:

Als Antwort auf: Re: Hirnmäander geschrieben von DvB am 12. Oktober 2010 14:59:03:

moin


Ganz einfach:
- die gleich gebliebene Achse des Südpols sticht nun durch die Aleuten
(deren Bewohner, die zum nahen Pol blicken, schauen nun nach Süden)
weil:
- die gesamte Oberfläche der Erde sich auf (!)dem Globus sich so verschoben hatte
(und sonst hat sich überhaupt nichts getan!)
weswegen nun:
für beispielsweise Bremer, die Sonne über England aufgeht


also erstmal, DvB, meinen herzlichen dank, dass du BB dazu gebracht hast, oeffentlich darzulegen, dass er meine ausfuehrungen voll und ganz verstanden hat!
das alleine steht neben solchen geistigen grosstaten, wie die erfindung des runden rades...


>>es gilt wie jedes mal: es bleiben einfach eine reihe komponenten vom thema, die ich nicht ausreichend fuer nicht sehende in worten ausdruecken kann.
>Ich weiß nicht, wie ich das zu interpretieren habe. Wenn das z.B. heißen soll, daß die anschließende Drehrichtung der Erde nicht klar ist, kann die entweder nicht Teil der Schauung sein oder die Schauung ist falsch wegen Widersprüchlichkeit.


in der schau ist die spaetere drehrichtung und ausrichtung klar. wenn nun bei der interpretation unklarheiten oder widersprueche auftreten, ist entweder die interpretation zu kurzsichtig, oder die schau falsch. in soweit gebe ich dir recht.

>Im Weltenwende http://www.schauungen.de/forum/forum_entry.php?id=9696 schriebst Du:
>» genial!
>» nimm bitte zur kenntniss, dass mir nix besser in den kram passen wuerde, als der nachweis, dass meine schauungen falsch sein muessen.
>» dann koennt ich mir den rest meines lebens naemlich wesentlich angenehmer gestalten.
>Soll ich das nun glauben? Es sieht eher danach aus, daß Du mir bei Details widersprüchliche Auskünfte erteilst, mich in die Irre führst und/oder wahlweise mir Haarspalterei vorwirfst. Und neuerdings auch den Eindruck vermittelst, Du wolltest garnicht mehr darüber diskutieren, weil Du es Zeitverschwendung ansiehst.

deine vermutung, ich wuerde dich absichtlich irrefuehren finde ich nett.
wenn ich nicht wollte, dass jemand von meinen schauungen erfaehrt, wuerde ich nicht darueber schreiben. so einfach ist das.

wenn zwischen uns missverstaendnisse auftreten, sehe ich folgende moegliche gruende:
1) ich bin nicht in der lage, mich klar genug auszudruecken.
2) du bist nicht in der lage, meine aussagen so aufzunehmen, wie ich sie mache.
3) du wehrst dich (unterbewusst?) gegen das, was meine aussagen implizieren.

... und ja, die debatte beginnt mich zu ermueden. wir labern immer wieder im kreis herum, ohne fortschritte zu erzielen.
und, auch wenn ich ein kontaktfreudiger mensch bin, fruchtloses geschreibe ohne ergebnisse ist zur zeit in meiner zeiteinteilung nicht mit hohem stellenwert belegt.

>Mit Erfolg: ich weiß inzwischen nimmer, wo nun vorn und hinten sein soll. Also nochmal ganz von vorn der Spaß, falls Du wirklich interessiert bist!

nimm einfach meine aussagen aus diesem thread, lies sie noch mal, und nimm sie einfach woertlich.
wenn du das schaffst, bleiben nur noch irrtuemer nach "1)" uebrig.
(als gebrauchsanweisung: meine schauungen haben keine ruecksicht darauf genommen, was unsere wissenschaft fuer "denkbar" haelt. sie haben mir einfach zustaende gezeigt, die ich zumindest als zukuenftige tatsachen sehe/gezeigt bekommen habe)

>Aber ich bin nicht der Typ, Dich auf bestimmte Aussagen festzunageln.

genau das ist aber das, was du mir vermittelt hast.

gruss,detlef



Antworten: