Re: undurchdachtes Tastendrücken


Zukunftsforum


Geschrieben von eingeschickt am 04. April 2011 09:53:30:

Als Antwort auf: undurchdachtes Tastendrücken geschrieben von BBouvier am 02. April 2011 04:13:21:

>><"Das, was gezeigt wird, muss so nicht eintreten,
>>sondern sollte in der Regel beim
>>Schauenden ein bestimmtes Verhalten erzeugen ...">
>>Hallo!
>>"muss so nicht eintreten"
>>Dann erkläre doch bitte mal, wie es dann z.B. kommt, dass die Aussagen
>>in Rills Feldpostbriefen (August 1914) seitdem sauber
>>eingetroffen sind?
>>(auch auf massenhaft Verse Nostradamus sei hingewiesen)
>>Falls Schauungen nicht (!) einträfen, dann sollten
>>wir das Forum wohl besser dicht machen.
>>"Sollen ein bestimmtes Verhaten erzeugen"
>>Dann erkläre mir doch bitte mal, was für ein "bestimmtes Verhalten"
>>bei mir wohl erzeugt werden sollte, als mir
>>3x der Monstertsunami an der Nordseküste gezeigt wurde?
>>Oder bei "Irlmaier": Der Papst flüchte einst aus Italien?
>>Und so weiter und so weiter....=>
>>Gruss,
>>BB
>Und Detlefs Schau über den Tsunami in Paraguay
>soll zwar "bestimmtes Verhalten" bei ihm auslösen,
>auf dass er sich eine Rettung davor ersinne...
>...jedoch muss das Geschaute überhaupt gar nicht eintreten??
>Das ist ein Widerspruch in sich.
>Und eine flache Narrenposse.
>Offenbar hast Du die ganze Sache überhaupt nicht durchdacht
>und nur irgendetwas völlig unreflektiertes in die Tasten gekloppt.
>Gruss,
>BB


Hallo Detlef,

es war natürlich vorauszusehen, dass (gelinde gesagt) kritische
Anmerkungen nicht ausbleiben. Die von mir in den Ring geworfenen Brocken
sollten zum eigenen Nachdenken anregen, denn schliesslich habe ich nicht
die Absicht, hier mit einem alternativen Weltbild zu missionieren.

Dies war für mich der Auslöser:
(Aus: Als Antwort auf: Re: kommentar in eigener sache geschrieben von
Rumpelstielzchen am 30. März 2011 07:37:04:)

"ich komme immer mehr zu der ueberzeugung, dass das einzige, was "uns"
wirklich etwas weiter bringen koennte, ein anderer denkansatz in bezug
auf schauungen ist:
statt nach dem stein der weisen zu suchen (sprich: aus den paar
vorhandenen fragmenten ein allgemeingueltiges, dogmatisches zukunftsbild
zusammen zu pfriemeln) lieber einen offenen ansatz waehlen.
statt zu versuchen, (scheinbare) widersprueche zu eliminieren,
versuchen, mit luecken und scheinbaren widerspruechen zu leben.
auch, wenn das bedeutet, dass man sich breiter gefaechert vorbereiten muss."

Und dazu fällt mir nur ein:"Wer neue Länder entdecken will darf nicht in
Sichtweite der Küste segeln" (oder so ähnlich - Quelle kann ich nicht
mehr angeben)

Ich wollte anknüpfen an Deine Bemerkung:"d.h. es hat einen
gottgefaelligen grund, wenn der horni dir oder mir ne falsche schauung
einfluestert. - wenn nicht, wenn also was gegen des gottes willen
geschehen koennte, waere der gott ja nicht allmaechtig.
und komm mir jetzt nicht mit dem "freien willen" des menschen. gegen
ALLmacht gibt es keine freiheiten. hoechstens (gewollte/erlaubte)
freiraeume innerhalb von ihr."

Hier wollte ich verdeutlichen, dass Allmacht auch "Allwissenheit"
voraussetzt.
Die aber steht im Gegensatz zu JEGLICHEM Freiraum.
Etwas FREI zu entscheiden, bedeutet M.E., dass auch der Allmächtige
keine Kenntnis davon hat, wie man sich entscheidet - und schon wäre er
nicht mehr allwissend und als Folge davon auch nicht mehr allmächtig, da
ihm ja zumindest diese eine Macht (die Allwissenheit) fehlt. Weiß ER
aber, wie man sich entscheiden wird, ist man in der Entscheidung nicht
mehr frei. ( ... und nicht ein Haar fällt Dir vom Kopf ... )

Zu den Einwänden möchte ich erneut erwähnen, dass es nach meiner Sicht
keine "unbearbeitete" Schauung gibt. Unerheblich dabei ist im
Augenblick, wer oder was uns etwas zeigt. Dies könnte eine andere
Wesenheit, oder aber auch ein Teil unserer Selbst sein. Zweifelsfrei
steht dies für mich von vornherein dann fest, wenn in einer Schauung
Symbolik auftaucht (z.B. Zahlen u.ä.).

Zu: "muss so nicht eintreten"

> Dann erkläre doch bitte mal, wie es dann z.B. kommt, dass die Aussagen
> in Rills Feldpostbriefen (August 1914) seitdem sauber
> eingetroffen sind?
> (auch auf massenhaft Verse Nostradamus sei hingewiesen)
> Falls Schauungen nicht (!) einträfen, dann sollten
> wir das Forum wohl besser dicht machen.

Warum das Kind mit dem Bade ausschütten? ... muss so nicht eintreten ...
bedeutet doch aber nicht, dass es so nicht doch eintreten kann!

Zu: "Sollen ein bestimmtes Verhalten erzeugen"

> Dann erkläre mir doch bitte mal, was für ein "bestimmtes Verhalten"
> bei mir wohl erzeugt werden sollte, als mir
> 3x der Monstertsunami an der Nordseküste gezeigt wurde?

Könnte es zu einer Verlegung des Wohnortes gekommen sein?
Könnte es sein, dass diese Schauung für jemand anderen bestimmt war, der
evtl. gar nicht im Forum schreibt, aber seinen Wohnort verlegt hat?

> Oder bei "Irlmaier": Der Papst flüchte einst aus Italien?

> Und so weiter und so weiter....=>

Hat nicht auch gerade Irlmaier Symbolik übermittelt?

Zu: Und Detlefs Schau über den Tsunami in Paraguay
> soll zwar "bestimmtes Verhalten" bei ihm auslösen,

Hat es doch! Genau deshalb baut er ein Boot. Und ich möcht nicht wissen,
wie viele aus seiner näheren oder weiteren Nachbarschaft ihn nicht für
Noah2 sondern (verzeih Detlef) schlicht für "nicht normal" halten!

> auf dass er sich eine Rettung davor ersinne...
> ...jedoch muss das Geschaute überhaupt gar nicht eintreten??

> Das ist ein Widerspruch in sich.

Ich sehe keinen Widerspruch. Warten wir es doch ab.

Den Rest möchte ich nicht kommentieren.

MfG

K***



Antworten: